Warenkunde -
Was steckt da in meiner Biokiste?

Aprikosen

 

Wusstest du schon?

Auch die Aprikose ist eine sehr alte Obstsorte und zählt zu den Rosengewächsen. Am besten gedeiht sie unter weinbauklimatischen Bedingungen. Die Früchte des Aprikosenbaums sind im Juli und August erntereif. Die Frucht ist nährstoffreich und enthält wichtige Bestandteile für das Immunsystem sowie für starke Knochen. Ihre Herkunft ist nicht genau geklärt, jedoch wurden Aprikosenkernsamen aus der Kupfersteinzeit in Armenien gefunden.

Wie sieht's aus?

Aprikosen sind kugelige bis eirunde, 4 bis 8 cm große Früchte mit einer einseitigen Furche. Ihre pelzige oder manchmal auch glatte Schale ist je nach Sorte gelb über orangefarben bis rötlich gefärbt. Das Fruchtfleisch kann gelb, weiß oder orangefarben sein.

Wie verwende ich's?

Aprikosen eignen sich hervorragend für den Frischverzehr oder als Trockenobst. Sie werden aber auch gerne als Kuchenbelag, für Marmeladen oder in warmen Gerichten wie zum Beispiel in Aprikosenknödeln verwendet.